Hohlhall | Kahler Zwerg | 17. Juni 1352

23. September 1352

Ereignisse am 23. September 1352

Die Helden werden von Dämonen überascht und kämpfen gegen sie.

Dabei werden sie wiederholt aufgefordert sich zu ergeben.

Später finden sie, nachdem die Dämonen sich aufgelöst haben, bei den Überresten der Hodhedhel jeweils eine schwarze Dämonenschuppe auf der 3 Kreise und ein Blitz eingeritzt und mit einer silbernen Flüssigkeit gefüllt sind.

Die Schuppen scheinen eine schwache Art von Essenzmagie zu emitieren.

Diese Schuppen trugen die beiden Hodhedhel an Lederriemen um den Hals.

Die Helden kommen zu dem Schluß, dass es sich um ein Wappen aus Frosten handelt.

Die anderen Dämonen sind komplett vergangen.

Sie zerstören eine der Schuppen mit dem Lichtschwert, um auszuprobieren, wie das Lichtschwert wirkt.

Um sicherzu gehen zerstören sie auch das zweite Amulett nachdem sie eine Zeichnung angefertigt haben.

« Vorheriger Eintrag       Nächster Eintrag »

Grunolf | 26. Februar 1351 | 26. März 1351