Berg, Lycidas | Elf | 18. Juni 1352

8. Dezember 1352

Ereignisse am 8. Dezember des Jahres 1352

Die Helden denken nun, dass sie vor den Orks keine Angst mehr haben müssen und reisen langsamer weiter.

Bei der nächsten Rast werden die Helden von einem Trupp der Orks erreicht.

Die Orks wollen von den Helden den Stein haben und sind überrascht zu hören, dass Orks diesen Stein schon gehohlt hätten.

Daraufhin nehmen sie Lycidas und Male mit zu König Pujan, damit diese ihm ihre Geschichte erklären sollen.

Male und Lycidas erklären Pujan, dass ihnen der Stein abgenommen wurde, Pujan glaubt ihnen nicht, vielmehr denkt er, dass der Stein schon durch Magiere in den Norden gebracht wurde.

Während Male nicht insistiert, besteht Lycidas darauf, dass vierarmige Orks ihm den Stein abgenommen haben.

Dies gefällt Pujan nicht und es kommt zum Streit der damit endet, dass Pujan Lycidas einsperren lässt und Male nach Norden schickt, mit der Nachricht, dass die Orks Greyhaven in zwei Monaten angreifen würden falls bis dahin der Stein nicht bei Pujan angeliefert wird.

Daraufhin wird Lycidas gefangen genommen und in Richtung Dawnsmoore gebracht.

Male hingegen reist wieder zur Kutsche und macht sich mit den Helden die an der Kutsch geblieben waren in Richtung Greyhaven.

« Vorheriger Eintrag       Nächster Eintrag »

Le Puoision | 1. März 1351 | Nork